Wie genau ist mein GPS-Empfänger?

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Wer schon immer mal wissen wollte, wie genau sein GPS-Empfänger, sei es das Garmin oder der im Smartphone usw., ist, hat nun die Gelegenheit, das zu überprüfen. Allerdings muß er dazu nach Gunzenhausen.

Denn dort ist am Mittwoch, den 27.03.2013 der erste GPS-Referenzpunkt Bayerns vorgestellt worden. Es handelt sich dabei um eine Betonsäule mit einer Metall-Tafel, deren Koordinaten exakt bestimmt und angegeben sind. Arbeitet der GPS-Empfänger genau, sollte er - gute Sicht, ausreichend Mittelungen usw. vorausgesetzt - annähernd dieselben Koordinaten anzeigen, wie auf der Tafel genannt sind. Wer will: Die Säule steht bei N49° 06.8897 E010° 45.0334.

Bei diesem Referenzpunkt handelt es sich erst um den vierten in ganz Deutschland. Der bayerische Finanzminister M. Söder kündigte aber an, daß in den nächsten eineinhalb Jahren ein solcher Referenzpunkt in jedem bayerischen Landkreis stehen soll.

Hm. Letztendlich ist doch dieser Referenzpunkt nichts anderes, als jeder andere trigonometrische Punkt auch. Nur mit dem Unterschied, daß er eben leicht aufzufinden ist und die Koordinaten von der Tafel abgelesen werden können. Trigonometrische Punkte gibt es auch bei uns zu Hauf. Man müßte nur wissen wo und wie die genauen Koordianten lauten. Stay tuned, ich muß mal telephonieren ;-)

Links:

 

Gunzenhausen

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren