Erster Kolbermoorer CITO

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Erster Kolbermoorer CITO – ein voller Erfolg – der Geocacher Community. Wer bis jetzt nur Bahnhof verstanden hat, der soll hier aufgeklärt werden:

Hallo zusammen, folgende "Rohfassung" ging am 23.04. an die Pressestelle der Stadt Kolbermoor raus... ;-)

Beim Geocaching handelt es sich um eine Art Schnitzeljagd mit GPS-Koordinaten. Vereinfacht gesagt: Jemand versteckt einen „Schatz“ (z. Bsp. eine Tupperdose) an einem interessanten Platz, veröffentlich die Koordinaten im Internet auf den gängigen Geocaching-Seiten und ein anderer kann diesen Schatz suchen. Mitgenommen wird er allerdings nicht, sondern der Finder trägt sich in ein Logbuch (vergleichbar mit einem Gipfelbuch) ein, versteckt den Schatz wieder, wie er ihn vorgefunden hat und loggt seinen Fund im Internet.

Es geht beim Geocaching vor allem darum, an interessante Orte gelockt zu werden, die einem selbst bis dato vielleicht unbekannt waren. Da wir Geocacher natürlich naturverbunden sind, liegt es uns sehr am Herzen, eine saubere und müllfreie Umgebung vorzufinden und die Natur pfleglich zu behandeln.

Müll, der gelegentlich von anderen Spaziergängern zurückgelassen wird und über den man beim Geocaching häufig stolpert, muss nicht sein und verschandelt die schönste Gegend. Was kann man dagegen tun? Na klar – ein Zeichen setzen und den Müll einsammeln! Und das nennt man dann Cito: Cache In – Trash Out. Oder auf gut Deutsch: Cache rein –  Müll raus. Bei einem Cito-Event tun sich mehrere Geocacher zusammen und ziehen mit Mülltüten und Greifern los, um ein vorher bestimmtes Gebiet zu entmüllen.

Eine kleine Gruppe Geocacher aus dem Landkreis Rosenheim hat sich zusammen getan, um den ersten Kolbermoorer Cito zu planen. Termin sollte der 21.04.2013 sein, die Örtlichkeit wurde mit dem Mangfalldamm ebenfalls schnell gefunden – schliesslich handelt es sich hierbei um ein wunderschönes Naherholungsgebiet , das leider immer wieder zugemüllt wird. Das Event wurde ausgeschrieben, immer mehr Geocacher meldeten sich an – selbst aus München oder anderen Landkreisen kamen Anmeldungen!

Der städtische Bauhof von Kolbermoor wurde kontaktiert und was haben wir da für eine Hilfsbereitschaft erfahren – sofort wurde zugesagt, das Event zu unterstützen. Es wurden Greifer und Aufpicker zur Verfügung  gestellt und sogar ein Container, der am Schwimmbad aufgestellt wurde, um den gefunden Müll zu entsorgen. Wir möchten uns hiermit recht herzlich beim gesamten Team des Bauhofs Kolbermoor für die schnelle, unkomplizierte und tatkräftige Unterstützung bedanken!

Der 21.04.2013 nahte und die Aufregung stieg – ist alles organisiert? Fehlt etwas? Haben wir genügend Müllsäcke? Werden wirklich alle angemeldeten Leute kommen? Ja, sie kamen. Und sie halfen mit, 3 Stunden lang aufzuräumen. Was sie alles fanden: Von Bierflaschen über Zigarettenkippen bis hin zu Socken, Verpackungen, Dosen und Kleidung. Alles war dabei – sogar Farbeimer, eine grosse Decke und Hundekot fein abgepackt in Tüten – wer tut so etwas? Einfach alles wurde mitgenommen und nach gut 3 Stunden harter Arbeit in dem bereitgestellten Container entsorgt.

Viele Anwohner und Spaziergänger haben uns angesprochen und sich bedankt. Die Reaktionen waren durchweg positiv. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle Geocacher, die teilgenommen haben und den Kolbermoorer Mangfalldamm vom Müll befreit haben. Natürlich konnten wir uns nur einem relativ kleinem Gebiet zuwenden und es war nicht möglich alles zu schaffen. Aber der erste Kolbermoorer CITO war ein voller Erfolg und wir hoffen, dass wir ein Zeichen gesetzt haben und dass der eine oder andere Spaziergänger – egal ob er in der Gruppe unterwegs ist, allein mit seinem Hund oder ob eine Grillparty an den Ufern der Mangfall steigt – das nächste Mal nachdenkt, bevor er etwas fallen und liegen lässt. Denn ist es nicht das Schönste, einen sauberen Flecken Natur vorzufinden und sich dort vom Alltag zu entspannen?

Eines ist sicher: Der Erste Kolbermoorer CITO heisst nicht umsonst „der Erste“, denn eine Wiederholung ist bereits in Planung. Bis dahin gehen wir weiterhin unserem Hobby nach und suchen und verstecken Dosen, immer in der Hoffnung, ein schöneres Plätzchen zum Verweilen zu finden.

Für alle die das Hobby Geocaching einmal ausprobieren möchten gibt es folgende Seiten zur Empfehlung :

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren