Positionsbestimmung ohne Satelliten

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Mittels eines GPS-Empfängers die eigene Position zu bestimmen ist heutzutage ja nichts Besonderes mehr. Was aber, wenn eben keine Satelliten-Signale zur Verfügung stehen? Das schweizer Unternehmen Aionav hat eine Lösung.

Für uns Geocacher, die das Ganze ja nur als Hobby betreiben, geht es eher selten um Leben oder Tod, wenn man die eigene Position nicht kennt. Für Feuerwehren sieht das schon anders aus. Die eigene Position in einem verrauchten Gebäude zu kennen ist essentiell, um da auch wieder raus zu kommen. Und auch für den Einsatzleiter ist es wichtig, zu wissen, wo seine Leute sind. Solange freie Sicht nach oben herrscht, ist das kein Problem. Die eigene Position anhand der GPS-Signale zu bestimmen, kann heute schon jedes Smartphone. In Liftschächten, Kellergewölben oder Tiefgaragen schaut es aber schon ganz anders aus.

Die Lösung, die die Firma Aionav anbietet, ist ein Bewegungssensor im Schuh. Dieser muß nur die Startposition kennen. Über die Bewegung des Trägers aktualisiert er dann selbständig die aktuelle Position. In Kombination mit einem Smartphone und den entsprechenden Gebäude-Karten findet man auch wieder den Weg nach draußen.

Neben dem Einsatz für Feuerwehren und sonstigen Kräften (Armee, Polizei, …) bietet sich aber auch eine sehr zivile Nutzung an. Beispielsweise für Einkaufszentren. Man kann sich dann zum gewünschten Laden führen lassen. Oder in einem großen Laden zum gewünschten Produkt.

Leider ist das Produkt noch nicht erhältlich. Ich könnte mir aber schon vorstellen, wie man das im Rahmen des Geocaching benutzen könnte. Lost Places sind da nur eine Möglichkeit.

 

Links:

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren